Icemann-logo-relief

 

Durch Druckluft beschleunigte Trockeneispellets (gefrorenes CO²,
Temp. ca. -78,5°C, Größe/Form ähnlich Reiskörnern) prallen auf
die zu reinigende Oberfläche.
Durch die enorme Geschwindigkeit (ca. 300 m/s) und die durch
die Kälte entstehenden Risse dringen die Kristalle in die Schmutz-
schicht ein und verdampfen schlagartig mit einer Ausdehnung
ihres Volumens um das 700fache.
Durch diese Explosion wird der Belag abgesprengt.

Funktionszeichnung

 

CO² ist ein geruchloses ungiftiges Gas. Daher ist die Reinigung
mit Trockeneis absolut umweltfreundlich.
Nach der Reinigung verbleiben keinerlei Sekundärabfälle (Wasser,
Sand, Chemie, Glasperlen, Soda o.ä.), nur der gelöste Belag bleibt
übrig.

Trockeneisstrahlen ist so sauber, dass es sogar in der Lebens-
mittelindustrie zugelassen ist !

Trockeneis ist nicht entzündbar und nicht elektrisch leitend !

 

Trockeneisstrahlen ist sehr vielseitig einsetzbar:

- Fahrzeugreinigung: Unterbodenschutz entfernen, Motor-/Ge-
  triebe-/Felgen-/Polsterreinigung
- Fassadenreinigung: Graffiti, Verfärbungen, Algen, Moos, Kletter-
  pflanzen entfernen
- Denkmalpflege: Verunreinigungen aller Art entfernen
- Maschinenreinigung: Anlagen können im laufenden Betrieb ge-
  reinigt werden, Maschinen aus allen Bereichen (Druckerei,    
  Chemie, Gießerei, Bäckerei usw.)
- Brandschadensanierung: Rußentfernung von jedem Untergrund
- Schwimmbad, Sanitärbereich: Silikon-, Schimmel-, Algenentfer-
  nung

und vieles mehr