Trockeneisstrahlen ist ein sehr effektives, schonendes, nicht abrasives Reinigungsverfahren.


Durch Druckluft beschleunigte Trockeneispellets ("gefrorenes" CO² in Form von Reiskörnern, Temperatur ca. -78° C) prallen auf die zu reinigende Oberfläche und "sprengen" beim Aufprall die Schmutzschicht ab.


Es verbleiben keinerlei Sekundärabfälle, nur der trockene, gelöste "Schmutz".

 

Zukünftig aktuelle Projekt-Videos

 



 

 
E-Mail
Anruf
Karte